Kategorie-Archiv: Hautpflege

Die richtige Hautpflege bei fettiger Haut

Die richtige Hautpflege bei fettiger Haut

Eigenschaften von fettiger Haut

Hat man fettige Haut, werden sich erst im späteren Alter Falten bilden. Das ist auch schon der einzige Vorteil. Pickel und Mitesser verbreiten sich in der Haut mit hohen Fettanteilen. Erst ab dem 30. Lebensjahr verschwindet dieser Nährboden. Die Haut produziert einen hohen Talganteil, der bekämpft werden muss. Meist sorgen hormonelle Signale für die Bildung von fettiger Haut.

Fettige Haut lässt sich gut pflegen

Für die Pflege fettige Haut sollte man Reinigungsschaum oder auch Gele benutzen, um die Haut trockener werden zu lassen. Auch Peelings können den Fettgehalt mildern. Allerdings sind Pflegemittel, die nur für trockene Haut bestimmt sind, nicht geeignet. Sie fördern die Fettbildung. Dermatologische Hautpflege gibt es viele. Doch eine seifenfreie Lotion gegen fettende Haut sollte Morgens und Abends angewendet werden. Antibakterielle Waschgele bekämpfen Mitesser. Mit einem weichen Waschlappen sollte man einmal bis zweimal pro Woche ein Peeling einmassieren.

Wo bekommt man gute Pflegeprodukte für fettige Haut?

Apotheken haben eine hervorragende Auswahl an Haut-Pflegeprodukten. Auch Drogeriemärkte verfügen über ein reichhaltiges Sortiment. Der Hautarzt kann helfen, den Hauttyp herauszufinden. Ein Gesichtswasser mit dem Wirkstoff Salicylsäure hilft ebenfalls bei diesem Hautproblem. Der Wirkstoff löst Verstopfungen für die Pickelbildung auf und erhöht den guten Effekt auf die Hautporen. Bei Mitessern sollte eine Kosmetikbehandlung durchgeführt werden. Hautmasken aus Heilerde müssen mindestens eine Stunde auf der Haut verbleiben, um zum Beispiel Akne zu bekämpfen. Bei Make-Up sollten nur Produkte mit Mineralien eingesetzt werden. Natriumlaurylsulfat sollte nicht eingesetzt werden. Wichtig ist es, dass das Make-Up Abends gründlich entfernt wird, um eine Pickelproduktion zu vermeiden.

Weitere Infos dazu finden Sie im E-Book gesunde Haut von www.stylesy.de.